Liepe Barnim

Angeltipps

Top 10 Tipps für den Einstieg in die Grobfischerei

  • Überschreiten Sie beim Kauf von Angelausrüstung nicht wild Ihr Budget. Obgleich das Fischen verhältnismäßig preiswert ist, um in anzufangen, können Sie schnell über Bord gehen, besonders auf dem hohen Ende Carbonfaserzahnrad.
  • Kaufen Sie das Beste, was Sie sich leisten können. Gute Qualität ist ein Vergnügen und wird Ihre Chancen verbessern, einen guten Fang zu spielen und zu landen.
  • Überprüfen Sie Ihre Angelgewässer, bevor Sie angeln gehen. Indem du vorher besuchst und mit anderen Anglern sprichst, lernst du von denen mit Ortskenntnis die besten Angelplätze und die Methoden und Köder, die deine Chancen auf einen guten Tag erhöhen.
  • Lesen Sie etwas über die verschiedenen Arten von Süßwasserfischen, um Erkenntnisse über Größenpotential, Verhalten und Ernährungsgewohnheiten zu gewinnen. Einige fischen einen Bodenfütterer (d.h. sie fressen auf dem Boden), während andere eher geneigt sind, einen Köder in mittlerer Tiefe oder sogar auf der Wasseroberfläche zu nehmen.
  • Nehmen Sie beim Angeln immer wasserdichte Kleidung mit. Das mag offensichtlich erscheinen, aber es ist erstaunlich, wie viele Menschen unvorbereitet auftauchen.
  • Der rundum grobe Angler wird sich vor den Witterungseinflüssen schützen; ein großer Fischschirm (mit etwas, um ihn am Boden zu verankern, damit er nicht wegfliegt) oder sogar ein Bivvy für die längeren Sessions können einen guten Schutz vor Wind und Regen oder sogar der Sonne bieten.
  • Für das allgemeine Float-Fischen wird Anfängern empfohlen, eine 13 Fuß lange Float-Rute mit einer 1lb Testkurve zu kaufen. Dies sollte ausreichen, solange Sie keine großen Proben anvisieren.
  • Holen Sie sich immer den richtigen Köder für die Art der Fische, die Sie anstreben. Maden und Werfer gehören zu den effektivsten Ködern für alle groben Fische und für diejenigen, die experimentieren wollen; Zuckermais, Brot und Mittagsfleisch können zu bestimmten Fischen wie Karpfen, Schleie und Barsch ein leckeres Vergnügen sein.
  • Stellen Sie sicher, dass ein Kescher eines der ersten gekauften Kisten ist, bevor Sie versuchen, einen Pool zu fischen. Der Versuch, einen großen Fisch mit einem zu landen, erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass du ihn verlierst oder schlimmer noch, indem du den Fisch verletzt.
  • Nimm einen Freund mit. Während Sie die Einsamkeit des Angelns genießen können, lohnt es sich immer noch, mit einem Freund zu gehen, auch wenn er auf der anderen Seite des Wassers fischt. Eine Person in der Nähe zu haben, ist aus sicherheitstechnischer Sicht gut und kann auch eine gute Gesellschaft sein, wenn die Fische nicht beißen.

Leave a Reply

Your email address will not be published.